Touren finden



Tourempfehlung von "kulturreise-ideen.de"

Tour HOCHZEITSSCHLöSSER IM HARZ

 

Die Hochzeit auf einem Märchenschloss wie bei Aschenputtel zählt immer noch zu den beliebtesten Orten der Eheschließung. Wer möchte, dem wird von den heutigen Schlossherren so ziemlich alle Mühe der Vorbereitung abgenommen. Im Harz ist die Auswahl an romantischen Märchenschlössern groß. Man sollte sich bei der Wahl des Schlosses für den schönsten Augenblick eines Ehelebens Zeit nehmen. Nicht alle Orte halten den Versprechungen stand. Die Tour führt zu den schönsten Hochzeitsschlössern im Harz beginnend südlich am Schloss Allstedt und westlich am Welfenschloss Herzberg endend. *Hochzeitslocation*

  • 1. Station SCHLOSS ALLSTEDT

     

    Beschreibung

    Heutige Bauten vom 15. bis 18. Jahrhundert geprägt ++ Kernburg mit vielen mittelalterlichen Details ++ erhaltene Dreiflügelanlage mit Schildmauer als vierter Begrenzung ++ barocke Interieur-Räume ++ einzigartige spätgotische Burgküche ++ Burg-und Schlossmuseum ++ Ausstellungen zur Baugeschichte, zu Thomas Müntzer, Johann Wolfgang von Goethe ++ Thomas Müntzer wirkte 1523 bis 1524 in Allstedt ++ hier schuf er vor Luther eine deutschsprachige Liturgie von eigenständiger Bedeutung ++ Goethe weilte zwischen 1776 und 1802 oft in Allstedt, schrieb auf dem Schloss u. a. an seiner „Iphigenie“ ++ Hochzeitsschloss (Trauung in der Schlosskapelle) ++

    Bild: Schloss Allstedt

    Kontakt

    Adresse: Schloß, 06542 Allstedt

    Telefon: +49 34652 519

    Internet: www.schloss-allstedt.de

    Foto: © Burg- und Schlossmuseum Allstedt

    Reisezeit

    ganzjährig

    Buchempfehlung

    Allstedt: Pfalz Allstedt, Beyernaumburg, Polsfeld, Niederroblingen, Mittelhausen, Burg Beyernaumburg, Holdenstedt, Sotterhausen

    Bücher Gruppe
    978-1158799046
    Books Llc

    Johann Wolfgang Goethe: Iphigenie auf Tauris. Lektüreschlüssel

    Johann Wolfgang von Goethe
    978-3150153505
    Reclam

    Thomas Müntzer - Die Fürstenpredigt

    Peter Fellenberg
    978-3932875045
    Desotron

    Thomas Müntzers Weg nach Allstedt. Eine Studie zu seiner Frühentwicklung

    Max Steinmetz
    978-3326004020
    Dt. Verlag d. Wissenschaften

    Hotel im Harz

    Morada Hotel Alexisbad

    Bild: Morada Hotel Alexisbad

    Idyllisch gelegen im Selketal

    Kreisstraße 10
    06493 Alexisbad

    Telefon: +49 39484 980

    Website

     

    Das komfortabel und gemütlich eingerichtete Hotel in ruhiger Waldlage ist idealer Ausgangspunkt, um Natur und Kulturgeschichte der Harzregion zu erkunden. Zu Fuß erreicht man in fünf Minuten die nostalgische Selketalbahn. Ein großer Wellnessbereich bietet Entspannung nach einem ereignisreichen Tag.


  • 2. Station SCHLOSS SONDERSHAUSEN

     

    Beschreibung

    Vierflüglige Schlossanlage ++ 1534 als Renaissanceschlosses errichtet ++ 1838 klassizistische Umformung (Architekt Carl Scheppig) ++ bis 1918 Residenz der Schwarzburger Grafen und Fürsten ++ Liebhabertheater, Schlosskapelle, Gewölbe am Wendelstein ++ Teile der Kunstsammlungen der Schwarzburger, Schwarzburger Ahnengalerie ++ Abteilungen zur Landes- und Stadtgeschichte ++ Musiktradition Sondershausens, bedeutende Musikinstrumente, Konservatorium, Landesmusikakademie ++ Schlossmuseum ++ Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in der "Galerie im Schloss" ++ Konzerte im Achteckhaus ++ Goldene Kusche ++ 30 ha englischer Landschaftspark ++ Hochzeitsschloss (Trauungen im Blauen Saal und in der Rotunde) ++

    Bild: Schloss Sondershausen

    Kontakt

    Adresse: Schloss 1, 99706 Sondershausen

    Telefon: +49 3632 622420

    Internet: www.sondershausen.de

    Foto: © Touristinformation Sondershausen

    Reisezeit

    ganzjährig

    Buchempfehlung

    Anna Luise von Schwarzburg. Die letzte Fürstin

    Gerlinde Gräfin von Westphalen
    978-3910141797
    Jenzig

    Goldene Kutsche vom Schloss Sondershausen

    Bettina Bärnighausen
    978-3422063501
    Deutscher Kunstverlag

    Thüringen neu Entdeckt - 1485 bis 1918 - Land der Residenzen

    Philipp von Zabern
    B003M4OG5G
    Schloss Sondershausen


  • 3. Station SCHLOSS STOLBERG

     

    Beschreibung

    Renaissanceschloss (zwei Renaissance- und ein barocker Flügel) ++ errichtet 1547, heutiges Aussehen um 1700 ++ Rundturm um 1200 ++ klassizistisches Großes Empfangszimmer und Roter Saal (Entwurf von Karl Friedrich Schinkel) ++ bis 1945 im Besitz der Familie Fürst zu Stolberg-Stolberg ++ Schlosskapelle ++ touristisches Zentrum und „Haus des Gastes“ ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauungen im Roten Salon) ++

    Bild: Schloss Stolberg

    Kontakt

    Adresse: Schloss Stolberg, 06536 Stolberg

    Telefon: +49 34654 454

    Internet: www.stolberger-schloss.de

    Foto: © Werbe- u. Verkehrsgemeinschaft Stolberg Harz e.V.

    Reisezeit

    ganzjährig

    Buchempfehlung

    Schlösser und Burgen in Sachsen-Anhalt

    Henrik Bollmann
    978-3898125024
    Mitteldeutscher Verlag


  • 4. Station SCHLOSS BALLENSTEDT

     

    Beschreibung

    Barockschloss, romanischer Teil ++ Grab von Albrecht der Bär in der romanischen Klosterkirche "St. Pancratius und Abundus", 16. bis 18. Jahrhundert Sommerresidenz der Fürsten von Anhalt-Bernburg ++ einstige Residenz der Fürsten von Anhalt-Bernburg ++ Schlosstheater (1788) ++ Schlosspark 1860 von Peter Joseph Lenné zum Landschaftsgarten umgestaltet ++ Restaurant ++ Museum ++ Ausstellungen ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche und kirchliche Trauungen in der Schlosskapelle) ++

    Bild: Schloss Ballenstedt

    Kontakt

    Adresse: Schlossplatz 3, 06493 Ballenstedt

    Telefon: +49 39483 82556

    Internet: www.ballenstedt-information.de

    Foto: © Wolkenkratzer / CC-BY-SA-3.0 / Schloss Ballenstedt

    Reisezeit

    ganzjährig

    Buchempfehlung

    Schlösser und Burgen in Sachsen-Anhalt

    Henrik Bollmann
    978-3898125024
    Mitteldeutscher Verlag


  • 5. Station SCHLOSS BLANKENBURG HARZ

     

    Beschreibung

    Großes Schloss Blankenburg ++ mittelalterliche Burgreste, dreiflügeliges Renaissanceschloss des 16. Jahrhunderts, 1718 Umbau des Renaissanceschlosses zur barocken Residenz ++ Architekt Hermann Korb ++ größtes noch erhaltene Welfenschloss ++ Repräsentationsräume (Grauer Saal, Redutensaal, Kaisersaal) ++ Hofkirche als mehrgeschossiges Oktogon, Theater ++ einst Residenz der Regensteiner Grafen, Braunschweiger Herzöge ++ bis 1991 Fachschule für Binnenhandel des Konsum ++ Besichtigung nur in Teilbereichen, Führungen ++ Schloss Café ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauung im Grauen Saal) ++ Konzerte ++

    Bild: Schloss Blankenburg Harz

    Kontakt

    Adresse: Großes Schloss 1, 38889 Blankenburg

    Telefon: +49 3944 3676223

    Internet: www.rettung-schloss-blankenburg.de.

    Foto: © Verein Rettung Schloss Blankenburg e.V. / Jens Haase

    Reisezeit

    ganzjährig

    Buchempfehlung

    Harz Bildband: Der Harz in über 150 Bildern

    Peter Göbel
    978-3765459726
    Bruckmann


  • 6. Station SCHLOSS WERNIGERODE

     

    Beschreibung

    Schloss des Historismus ++ mittelalterliche Burganlage, ab 1710 Barockschloss, 1880 Repräsentationsschloss ++ wurde zu einem Leitbau des norddeutschen Historismus ++ Neorenaissancefachwerk ++ Schlosskirche ++ Museum ++ Außenstelle der Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt ++ Wernigeröder Schlossfestspiele im August ++ Museumsladen, Schlosscafé ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauungen im Rauchsalon, kirchliche Trauungen in der Schloßkirche) ++ Terrassengärten, Lustgarten ++

    Bild: Schloss Wernigerode

    Kontakt

    Adresse: Am Schloss 1, 38855 Wernigerode

    Telefon: +49 3943 553030

    Internet: www.schloss-wernigerode.de

    Foto: © Klugschnacker / CC-BY-SA-3.0 / Schloss Wernigerode

    Reisezeit

    ganzjährig

    Buchempfehlung

    Schloss Wernigerode

    Christian Juranek
    978-3932863189
    Stekovics


  • 7. Station WASSERSCHLOSS WESTERBURG

     

    Beschreibung

    Romanische Wasserburg ++ Mitte des 11. Jahrhunderts erstmals erwähnt ++ Bergfried aus dem 13. Jahrhundert ++ Umbau zum Schloss ++ barocke Schlosskapelle ++ Rittersaal ++ weitläufige Schlosspark ++ Führungen, Innenhof zugänglich ++ Konzerte, Opern- und Theateraufführungen ++ seit 2000 First Class Superior „Romanik Hotel Wasserschloss Westerburg“ ++ Wellness, Tagungen ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauungen in der Schlosskapelle) ++

    Bild: Wasserschloss Westerburg

    Kontakt

    Adresse: Westerburg 34, 38836 Huy

    Telefon: +49 39422 9550

    Internet: www.hotel-westerburg.de

    Foto: © Hotel & Spa Wasserschloss Westerburg

    Reisezeit

    ganzjährig

    Buchempfehlung

    Zeit für Burgen und Schlösser. Zu Gast in 100 historischen Hotels

    Lukas Meermann
    978-3765813566
    Bucher


  • 8. Station KAISERPFALZ GOSLAR

     

    Beschreibung

    Kaiserpfalz Goslar ++ um 1050 errichtet ++ Areal 340 x 180 m ++ von Heinrich II., letzter Kaiser der Ottonen, in Auftrag gegeben ++ 200 Jahre Reichsversammlungen und Hoftage ++ Kaiserhaus (größter, ältester, besterhaltener Profanbau des 11. Jahrhunderts in Deutschland, Aufenthaltsstätte der Salierkaiser) ++ ehemaliges Kollegiatstift „St. Simon und Judas“, Pfalzkapelle „St. Ulrich“ (Grab mit Herz des Kaisers Heinrich III.), Liebfrauenkirche ++ Ausstellung mit Kunstschätze wie z. B. bronzener Kaiserthron ++ Wandbilder des Kaisersaals von Hermann Wislicenus im Sommersaal der Kaiserpfalz (1890) stellen das Kaisertum der Hohenzollern in die Tradition der römisch-deutschen Kaiser ++ im Pfalzgarten Plastik „Goslarer Krieger“ von Henry Moore (1975) ++ Pfalzbezirk seit 1992 zusammen mit dem Erzbergwerk Rammelsberg und der Altstadt von Goslar Weltkulturerbe der UNESCO ++ thematische Führungen ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauung) ++

    Bild: Kaiserpfalz Goslar

    Kontakt

    Adresse: Kaiserbleek 6, 38640 Goslar

    Telefon: +49 5321 3119693

    Internet: www.goslar.de

    Foto: © GOSLAR marketing gmbh / Peter Kamin

    Reisezeit

    ganzjährig

    Buchempfehlung

    Kaiserpfalz Goslar

    Christoph Gutmann
    978-3928728522
    Fotostudio Volker Schadach


  • 9. Station WELFENSCHLOSS HERZBERG

     

    Beschreibung

    Schlossanlage in Fachwerkbauweise ++ 1510 errichtet (Wiederaufbau der Burganlage) ++ geschlossene Vierflügelanlage mit rechteckigem Innenhof, zweigeschossiges Torhaus, Schlossturm mit Uhr ++ 1629 wurde hier der erste Kurfürst von Hannover, Ernst August Herzog zu Braunschweig-Lüneburg, geboren, Geburtshaus von Sophie Amalie - spätere Königin von Dänemark ++ Residenz bis 1714 ++ seit 1882 Sitz des Amtsgerichts Herzberg, ab 1900 Museum ++ heute kulturelles Zentrum mit Restaurant und Rittersaal ++ Museum (Geschichte der Forstwirtschaft des Harzes, Schlossgeschichte, Geschichte der Welfen, Geschichte der Herzberger Gewehrmanufaktur, Herzberger Orgelbauer Johann Andreas Engelhardt) ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauungen im Rittersaal) ++

    Bild: Welfenschloss Herzberg

    Kontakt

    Adresse: Schloß 2, 37412 Herzberg am Harz

    Telefon: +49 5521 986986

    Internet: www.welfenschloss.de

    Foto: © Elke Wetzig / CC-BY-SA-3.0 / Schloss Herzberg in Herzberg am Harz

    Reisezeit

    ganzjährig

    Buchempfehlung

    Niedersachsens Schlösser, Burgen & Herrensitze

    Hans Maresch
    978-3898766043
    Husum


Wir wünschen Ihnen eine angenehme Reise!

Architektur

Film/Kino

Gärten

Geschichte

Herrenhäuser

Kulturregion

Kunst


Lebensart

Lieblingsplätze in ...

Literatur

Musik

Naturkunde

Religion

Technik

Theater


Wissenschaft